Nachhaltig produzieren & konsumieren

Unser Planet ist nicht unendlich belastbar und viele Ressourcen sind begrenzt. Darum gilt es nachhaltiger zu produzieren und zu konsumieren und dadurch ein Teil der Kreislaufwirtschaft zu werden.

Olaf Benz geht mit gutem Beispiel voran. Für die Kollektionen werden ausschließlich hochwertige und zertifizierte Stoffe von bekannten, vorzertifizierten Lieferanten aus Europa verwendet. Dabei wird akribisch darauf geachtet, die Transportwege und Lieferketten so gering und effizient wie möglich zu halten. Zubehör wie Reißverschlüsse, Knöpfe oder Garne werden sogar regional bezogen.

Ein hervorragender, nachhaltiger Rohstoff ist Supreme Green Cotton
®, der im verwendeten Stoff von Feinjersey Fabrics, für die Wäscheserie RED2003 seinen Einsatz gefunden hat.

SUPREME GREEN COTTON®


Supreme Green Cotton® ist eine nachhaltig produzierte nicht GMO (nicht genmanipuliert) Baumwolle, die in Griechenland auf familiengeführten Farmen angebaut wird. Bei der Pflanzenzucht und der Verarbeitung wird großer Wert auf eine ökologische- und energiesparende Arbeitsweise gelegt. So werden 40% Wasser im Vergleich zum Anbau von herkömmlicher Baumwolle eingespart. 20% der verwendeten Energie kommt aus erneuerbaren Quellen. Außerdem werden jährlich 3600 t CO² und 2040 MWh (Megawattstunde) Energie eingespart. Das entspricht einer jährlichen Emissionsersparnis von 520 europäischen Bürgern und einer Energieeinsparung von einem jährlichen Verbrauch von 31.000 Lampen. Durch den Anbau in Europa sind die Transportwege kurz gehalten.

Der Verarbeitungs- und Produktionsweg von Supreme Green Cotton® ist zu 100% transparent. Über einen QR Code auf dem Anhängeetikett ist eine genaue Verfolgung der Baumwolle ab dem Anbaufeld bis hin zum Bekleidungshersteller möglich und mit verschiedensten Fakten und Einsparungen versehen.

Probieren Sie es aus oder folgen Sie dem Link.


GERMAN UNDERWEAR • OFFIZIELLER OLAF BENZ ONLINESHOP